Deutsches Essen

Autor: goethe-institut Datum: Di, 05/20/2014 - 12:14 Tags: Veranstaltungen

Deutsches Essen ist sehr vielf?ltig und es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen. In vielen Haushalten in Deutschland wird im Unterschied zu China, wo es normalerweise 3mal am Tag warmes Essen gibt, nur einmal am Tag warm gegessen.

-- Frühstück

Zum Frühstück isst man in Deutschland normalerweise Müsli mit Milch/Joghurt oder Toast /Br?tchen mit Belag. Zus?tzlich gibt es viele sü?e Sachen, wie zum Beispiel Croissant oder Nussschnecke. Viele Deutsche trinken auch gerne Kaffee zum Frühstück.

-- Mittagessen

Das Mittagessen ist meistens die warme Speise am Tag und ist immer unterschiedlich. Es gibt viele verschiedene warme Gerichte, wie z.B. Nudeln mit So?e, Braten, Kn?del, etc.

--Abendessen

Das Abendessen besteht meistens aus Bort oder Br?tchen welche mit K?se und Wurst belegt werden. Dazu gibt es manchmal auch Salat oder anderes Gemüse.

Regionale Unterschiede

Manche Speisen haben verschiedene Namen. Das ?Br?tchen“ hei?t in Bayern zum Beispiel ?Semmel“ und in Baden-Württemberg ?Weckerl“. Die Deutschen essen Br?tchen oft zum Frühstück oder auch Abendessen. Meistens wird das Br?tchen mit Butter und Wurst oder K?se oder mit Marmelade gegessen.

Der “Berliner” (in Bayern sagt man ?Krapfen“, in Berlin sagt man ?Pfannkuchen“) besteht aus Hefeteig und ist meistens mit Marmelade gefüllt. Dieser wird dann in Fett herausgebacken und vor allem in der Faschingszeit gerne gegessen. Manchmal wird er auch absichtlich mit Senf oder ?hnlichem gefüllt um Anderen einen Streich zu spielen.

Essen im Restaurant

In Deutschland ist das Essen im Restaurant viel teurer als in China und deshalb wird dort nicht so oft gegessen. Im Restaurant wird sehr viel Wert auf Tischmanieren gelegt und Schmatzen oder ?hnliches ist nicht erlaubt. Auch ist das Rauchen in den meisten Bundesl?ndern im Restaurant verboten. Es gibt Restaurants mit verschiedenen Spezialit?ten, vor allem die italienische Küche ist sehr beliebt